Informatives

Diese Seite enthält sowohl wichtige als auch wissenswerte Inhalte. Um die einzelnen Themen einfach aufrufen zu können, stehen sie hier aufgelistet:

Leitmotiv der Autorin

  • In allen ihren Vorträgen, Schriften und Büchern ist das Leitmotiv der Autorin Jaimée M. Seis:

“Gottes Wesen der Liebe im Alten und Neuen Testament
und die Frohe Botschaft seiner Offenbarung“

  • Von diesem Motiv sind auch alle Inhalte und Texte auf dieser Homepage geprägt, sowie auch von dem Wunsch, dass durch die Erfahrungen mit Gott und durch die Offenbarung der Liebe Gottes die Texte dieser Homepage Freude schenken, aufbauen, motivieren, inspirieren, Vertrauen und Glauben stärken und ein Segen werden.
  • Die Autorin ist auch eine Ehrenamtliche Mitarbeiterin der Waisenkinder-Organisation, 
    CFI Internationale Kinderhilfe Deutschland,  www.dfi-kinderhilfe.de, info@cfi-kinderhilfe.de, 
    ICC International Children’s Care,  www.forhiskids.org

Wichtige Hinweise zum Gebrauch der Inhalte

  • Zuvor verständlicherweise ein wenig notwendige Hinweise: Die Seiten mit dem Copyright der Autorin in der Fußnote und damit alle Inhalte, Werke, Bilder und Fotos dieser Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht und sind daher nicht frei für kommerzielle Zwecke und Verarbeitung, auch nicht für sinnverdrehende oder sinnentstellende Verwendung aller Art wie sinnveränderndes Einbauen in Schriften, Werke und Internetseiten, sowie Druck der Fotos oder Einbauen dieser in Websites. Das sind natürlich Dinge, die jedem Autor am Herzen liegen, damit ihre Werke geschützt sind und im guten Sinn verwendet werden.
  • Die Texte mit der alleinigen Nennung der Autorin in der Fußnote sind jedoch frei und herzlich willkommen für den sinngetreuen und positiven Gebrauch im privaten und persönlichen Bereich, für die Verkündigung der Guten Nachricht im Sinne der Autorin, um zu ermutigen, sowie für den eigenen sinnvollen Gebrauch, für ein Gruppenstudium und Bibelkreise. Die meisten dieser Seiten stehen auch als Bücher in gedruckter Form zur Verfügung, wie in den entsprechenden Fußnoten erwähnt. Informationen zu diesen Büchern siehe unter ‘Bücher‘.
  • Weitere Möglichkeiten zum Gebrauch und zur Verbreitung und Vervielfältigung dieses Materials einschließlich der Bilder können sehr gerne mit der Autorin abgesprochen werden. Wenn dafür Bedarf besteht, kann die Autorin jederzeit für eine Zusammenarbeit oder Erlaubnis kontaktiert werden.
  • Die Texte, die in der Fußnote zusätzlich das Copyright des Top Life-Wegweiser Verlags besitzen, stehen in diesem Fall auch unter dem Copyright-Schutz des Verlags, was ebenfalls kommerziellen Druck und Vervielfältigungen ausschließt, sowie sinnverändernde Verwendung jeglicher Art. Diese Inhalte können jedoch ebenfalls in Buchform bei den genannten Adressen unter ‘Bücher‘ erworben werden. Die Texte dieser Seiten mögen auch im privaten und persönlichen Bereich sinngetreu und im positiven Sinn zur Ehre Gottes und zum Segen dienen und in diesem Sinn verwendet werden, und dazu, dass die Liebe Gottes bekannt wird.
  • Alle ehrlichen, offenen, freundlichen und aufrichtigen Fragen und Hinweise, auch die Mitteilung von Fehlern bezüglich der Homepage, werden gerne entgegen genommen und nach Möglichkeit beantwortet. Siehe ’Kontakt’. Vielen Dank für jede positive Hilfe!
  • Fragen, Anregungen, Vorschläge und Ideen – vor allem auch zur Verbreitung der Guten Nachricht – sind willkommen! Möge Gott jeden für seine Unterstützung und Mitarbeit segnen.
  • Und mögen die Inhalte der Homepage zu einen Segen werden, wie sie es für die Autorin bereits waren und noch immer sind. Möge es jedem zur Freude sein und ein Danke an Sie.

Mit herzlichen Grüßen, 


Kürzel für die Bücher in der Bibel

Altes Testament

Neues Testament

Kürzel und Zeichen in Bibeltexten und Bibelvers-Angaben

  • Die Abkürzung ‘i.‘ vor Bibelvers-Angaben steht für ‘in’ und verweist auf die entsprechenden Bibelstellen, wobei die angegebenen Bibeltexte unter Berücksichtigung griechischer, hebräischer und biblischer Wortbedeutungen in ein heutiges Deutsch übertragen wurden und gegebenenfalls mit verständlichen Begriffen im heutigen Deutsch ergänzt oder auch zusammengefasst sind.
  • Die Abkürzung ’s.’ bedeutet ’siehe’ und verweist bei einer Aussage auf eine entsprechende Bibelstelle.
  • Die Abkürzung V. vor der Bibelvers-Angabe bedeutet ‘Vers’.
  • Einfache Anführungszeichen vor und nach einem Text mit nachfolgender Bibelvers-Angabe in Klammern, zeigen auf, wo ein Bibeltext beginnt und endet.
  • Doppelte Anführungszeichen wurden statt der einfachen Anführungszeichen verwendet, wenn der Bibeltext eine direkte Rede ist.
  • Das Wort ’aus’ vor einer Bibelvers-Angabe bedeutet: Der Bibeltext ist ein Auszug des angegebenen Bibelverses oder des Bibelabschnitts.
  • Das Wort ’nach’ oder die Abkürzung n. vor einer Bibelvers-Angabe bedeutet: Der Text ist dem angegebenen Bibeltext nahe nachempfunden, wobei sich die persönlichen Fürwörter geändert haben können, bzw. der Text gemäß griechischer, hebräischer und biblischer Wortbedeutungen in ein heutiges Deutsch übertragen wurde.
  • Der Buchstabe a nach der Verszahl einer Bibelvers-Angabe bedeutet: Der erste Teil des Bibelverses wurde verwendet.
  • Der Buchstabe b nach der Verszahl einer Bibelvers-Angabe bedeutet: Der zweite oder mittlere Teil des Bibelverses wurde verwendet.
  • Der Buchstabe c nach der Verszahl einer Bibelvers-Angabe bedeutet: Der letzte Teil des Bibelverses wurde verwendet.
  • Wörter innerhalb dieses Zeichens < > in Bibelversen bedeutet: Diese Wörter ersetzten – wenn zur Verständlichkeit des Textes notwendig – die persönlichen Fürwörter mit der entsprechenden Person, oder sie sind vertiefende Wörter nach biblischen, hebräischen oder griechischen Wortbedeutungen, oder sie sind in ein heutiges Deutsch übertragene Wörter zur besseren Verständlichkeit.
  • Der Gedankenstrich - zwischen zwei Bibelversen bedeutet: Der Bibelvers nach dem Gedankenstrich stammt aus der nächsten Bibelstelle der aufgelisteten Bibelvers-Angaben in der Klammer.
  • Hervorhebungen im Bibeltext stammen – außer bei Maleachi 2,10 – von der Autorin.

Verwendete Bibel Versionen und ihre Kürzel

  • E: Die Heilige Schrift, Revidierte Elberfelder Bibel, © 1985, 1992, SCM R. Brockhaus im SCM-Verlag GmbH & Co. KG, Witten, Witten, Deutschland
  • L: Die Bibel nach Luther 1984, © 1985 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart
  • NL: Neues Leben, Die Bibel, © 2002, 2006 Hänssler Verlag, im SCM-Verlag Gmbh & Co.KG, Holzgerlingen
  • GN: Die Gute Nachricht Bibel, © 2000 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart
  • H: Hoffnung für alle, Die Bibel, © 1996, 2000 Brunnen Verlag, Basel

Verwendete Nachschlagewerke

  • Hebräische und Griechische Wortkonkordanz:
    Strong James, The new Strong's exhaustive Concordance of the Bible,
    © 1990, Thomas Nelson Publishers, U.S.A

  • Bibel-Lexikon:
    Rienecker Fritz, Lexikon zur Bibel, © 1985 R. Brockhaus Verlag, Wuppertal, Germany


Informatives zu Menü-Seiten

Zu den Startseiten ‘Home‘, ‘Lyrik’, ‘Offenbarung‘, ‘Einblicke‘

Die Geschichte “Einzigartig Geliebt“ sowie auch die Geschichten “Botin der Freude“, “Fürsorge und Freiheit“ und “Die Wüste wird blühen“ stammen leicht variiert aus dem Buch “Wie eine Perle in meiner Hand“. Inspiriert von wahren Begebenheiten und mit vielen eingewebten tatsächlich erlebten Ereignissen, erzählt dieses Buch lebendig und spannend die Geschichte eines Vaters und seiner Tochter ... und wie in einem Gleichnis von dem Vater, der tatsächlich hinter allem steht.

Die Geschichte “Einzigartig Geliebt“, © 2008, Jaimée M. Seis
Das Buch “Wie eine Perle in meiner Hand“: Jaimée M. © 2013 Top Life Wegweiser-Verlag, Wien, Österreich. Informationen zum Buch unter ’Bücher’

Zur Seite ‘Gott verstehen‘ – ‘Seine Geschichte‘

Der Text der Autorin ist mit freundlicher Genehmigung ein gekürzter und leicht veränderter Auszug aus der Mini- Broschüre “Plan der Liebe“, die es auch in Englisch und Französisch gibt.
Noch viel ausführlicher wird die Geschichte Gottes in lebendiger und sehr anschaulicher Weise nacherzählt in dem Buch “Aber seine Liebe bleibt“.

Das Buch und die Broschüren: Jaimée M. © 2014 Top Life Wegweiser-Verlag. Information dazu unter ’Bücher’

Zur Seite ‘Lyrik’

Unter ’Lyrik in der Schrift’:
zum Gedicht “Sein Plan für Dich“

Die entsprechenden Inhalte zu den Texten in dem Gedicht “Sein Plan für Dich“ finden sich in folgenden Bibelstellen:

der Erste. Zukünftige hören lassen: Jes 44,6-8 - Wahrheit verkündet, retten: Jes 45,19.21-22 -
Erhöre, finden lassen: Jer 29,12-14 - keinen Gefallen am Tod, Kehrt um: Hes 33,11 -
Nicht aufgeben, Mitleid: Hos 11,8 - Sünden ausgelöscht: Jes 44,22 - Umkehr, Vertrauen, Stärke: Jes 30,15 -
Gebeugten aufrichten: Jes 57,15 - nicht niedergeschlagen: Jer 46,27 -

Leben für Freunde: Joh 15,13; 10,15 - letzten Tag vom Tod auferwecken: Joh 6,35.40 -
Toten werden auferstehen: Jes 26,19 - Wo ist Tod Sieg: Hos 13,14 - Wasser, Feuer, bin mit dir: Jes 43,1-3.5 -
nicht ruhen, Heil hervorbricht: Jes 62,1 - ich in ihrer Mitte: Sach 2,9

ewigen Bund Frieden geführt, Denkmal: Jes 55,3.12-13 - Reich geben: Lk 12,32 -
Erkennen, ich bin es: Jes 48,12; 52,6 - Plan erfüllen: Jes 46,10-11 -
niemals vergessen, in Hand gezeichnet: Jes 49,15-16 - ewigen Liebe: Jer 31,3

Unter ’Gebete und Antworten’:
zum Gedicht “Für immer Vater und Kind“

Die entsprechenden Inhalte zu den Texten in dem Gedicht “Für immer Vater und Kind“ finden sich in folgenden Bibelstellen:

Gott ist Vater. wir seine Kinder: Röm 8,15-17
Mein Vater:
am Ende Dich sehen: Hi 19,25-27 - Hilf mir, zu vertrauen: Mk 9,24
Mein Kind:
Mandelbaum, erfülle Wort: Jer 1,11-12 - komm, nicht hinausstoßen: Joh 6,38 -
nie verlassen: 5Mo 14,27 - immer bei Dir: Joh 14,16-18 - Welt überwunden: Joh 16,33

höre: Jes 55,3 - komm, lerne: Joh 6,45; 13,15 - Sanftmut, gebe Ruhe: Mt 11,28.29 -
Befreie dich: Joh 8,32.34-36 - Ihn zu kennen ist Leben: Joh 17,3 - beuge mich: Ps 40,2 -
Tränen abwischen: Jes 25,8 - ich antworte: Jes 65,24 - tröste: Jes 51,12 - bin hier: Jes 52,6 -
heile: Jes 57,19 - gebe Frieden: Phil 4,7 - Fürchte nicht, stärke, helfe: Jes 41,10 - trage: Jes 46,4

dich geschaffen und erlöst: Jes 43,1 - ewige Liebe: Jer 31,3 - ewiger Bund: Hos 2,21 -
freue mich über dich: Jes 62,5 - hochhalten: Jes 60,15 - Freunde: Joh 15,13.15 -
wertvoll: Jes 43,4 - Leben geben: Joh 10,11 - in Hände gezeichnet: Jes 49,16 - dein Vater: Jes 63,16

Zur Seite ‘Das Hohelied’

Unter ‘Mosaik-Steinchen’:
zusätzlich zu ‘Wichtige Gedanken zur gelebten Liebe’

Wie bereits im Text beschrieben, wenn Menschen etwas erwarten oder tun, das gegen das Wort Gottes spricht, will Gott auf keinen Fall, dass man sich ihnen unterordnet, sondern Gott und seinem Wort treu bleibt.

Man braucht es auch nicht schweigend hinzunehmen, wenn ernste und schwerwiegende Verfehlungen vorliegen, wie zerstörende Süchte und seelische oder körperliche Gewalt. In solchen Fällen gibt Gott uns die Möglichkeit, fachliche Hilfe oder Schutz in einer entsprechenden Einrichtung zu suchen, und so eine zeitweilige Trennung kann gut sein, um den anderen zur Besinnung zu bringen. Denn durch sein Handeln ruiniert er seinen Charakter und er kann verlorengehen! Deshalb ist es wichtig, den Kreislauf zu durchbrechen und etwas zu unternehmen, das ihn aus diesen Ketten herausreißen kann, anstatt ihn zu decken und damit zuzulassen, dass er untergeht.

Das ist auch um der eigenen Kinder willen wichtig, damit sie diese Muster nicht im Erwachsenenalter weiterführen. Gott möchte immer einen Neuanfang schenken.

An König Salomo wurde deutlich, dass Gott bei ihm sehr ernst und mit harten Maßnahmen eingreifen musste. Es war nicht leicht für Gott, doch Er wollte Salomo retten! Und letztendlich erreichte Er es durch seine Maßnahmen. Dieselbe Chance will Er jedem geben, der umkehrt. Auch wir Menschen dürfen diese Chance geben.

Wichtige Entscheidungen müssen getroffen werden, und das unter sorgfältigem Gebet. Gott weiß, was das Beste für alle ist. Er gibt uns Weisheit und Kraft und kann uns zur richtigen Entscheidung führen. Er, “der allen gerne hilft“ (s. Jak 1,5) und möchte, “dass keiner verloren geht, sondern gerettet wird“ (s. Joh 3,16), lässt niemanden im Stich. Er steht jedem zur Seite und will mit seinem Heiligen Geist an den Menschen wirken. Denn Gott ist mit uns!

Zu ‘Die Lied-Geschichte’

Auswahl zur Bearbeitung herangezogener Literatur:

Zusätzliche Bibeln zu den unter ’Bibel Versionen’ genannten Bibeln:
- Die Bibel, Schlachter Version 2000, © 2002 Genfer Bibelgesellschaft, CLV, Bielefeld
- Einheitsübersetzung, © 1995 Herder, Feiburg im Breisgau
- King James Version, © 2002 Zondervan Bible Publishers, Grand Rapids, Michigan, USA
- New King James Version, © 1982 Thomas Nelson and Sons, Nashville, USA
- Revised Standard Version, © 1971 Zondervan Bible Publishers, Grand Rapids, Michigan, USA
- American Standard Version, © 1995 Thomas Nelson and Sons, New York
- New International Version, © 1984 Zondervan Bible Publishers, Grand Rapids, Michigan, USA - New American Standard Bible, © 1960 1995 Lockman Foundation, La Habra
- English Standard Version, © 2001 Zondervan Bible Publishers, Grand Rapids, Michigan, USA

Zusätzliche Werke zu den unter ’Nachschlagewerke’ genannten Werken:
- Wuppertaler Studienbibel, Altes Testament, © 1985 R. Brockhaus Verlag, Wuppertal
- Dr. Otto Zöckler: Bearbeitung des Hoheliedes, Greifswald, August 1867, © Lange Bibelwerk:
  Theologisch Homeletisches Bibelwerk, Bielefeld, Leipzig, Verlag Belhagen und Klasing,
- H.C.M. Spence and Joseph S. Exell: The Pulpit Commentary, Volume 9, © Hendrickson Publishers, Peabody, Massachusetts

Zu ‘Hohelied’-Startseite und ‘Salomos Leben‘

Auswahl zur Bearbeitung und zur Information herangezogener Literatur:

- Phyllis Glazer: Milch und Honig, © Hänssler Verlag, Holzgerlingen
- Songs of Life © Frontiers-Magazin, Aug 2004, USA, Berrien Springs, Michigan
- Alexander Schick: Irrt die Bibel?, Auf der Suche nach König David und Salomo – Mythos oder Wahrheit?, © 2004 Jota Publikationen, Hammerbrücke

Zu den Seiten ‘Die Offenbarung’ und ‘Der Besondere Tag’

Mein Dank gilt den Theologen und Wissenschaftlern, von deren Publikationen und Seminaren ich profitieren konnte, und auch dem Professor, der mich bei meiner Bearbeitung der Inhalte dieser Seiten hilfreich unterstützte. Sie alle inspirierten mich, die Bibel und das Thema über den siebten Tag sowie die Offenbarung selbst zu studieren und die Ergebnisse zu sammeln und zu veröffentlichen.

Am meisten danke ich jedoch unserem Gott, für seine Hilfe und Führung und für seinen großen Schatz der Bibel.